Posts Tagged ‘Great Barrier Reef’

Great Barrier Reef 2008

Nach wundervollen zweieinhalb Wochen schwerst verdienten Urlaubs sind wir wieder zurück in Auckland. Und nun kommt der langersehnte Urlaubsbericht mit vielen Fotos ;-)

Daintree Tours

Gestartet sind wir von unserem ersten Urlaubsort, Port Douglas, und sind dann mit Kleinbus los zum Habitat. Ein kleiner aber sehr offener Zoo, wo wir schon mal einen Vorgeschmack auf die Wildnis bekommen sollten. Dann gings weiter, und zwar in den Regenwald. Es war nur eine kleine Tour, aber unserer Fahrer wusste echt viel zu erzählen. Das tolle an der ganzen Sache ist, man braucht nur drei Schritte weiter zu machen und man ist an einem wundervollem Postkartenstrand. Danach gings mit einem kleinen Boot auf dem Flüsschen dort aus Wildnisausschau. Wir haben auch drei wirklich ansehnliche Exemplare von Krokodilen zu gesicht bekommen, wohlgemerkt wilde Krokodile!!!

Cairns, unserer zweiter Stop. Von dort haben wir eine Bootstour zum schnocheln gemacht. Es war das ‘kleinste’ Boot was bis ganz raus zum äußerem Riff fuhr, es waren auch nur achtzig andere Leute mit uns unterwegs ;-) Allerdings war dies kein erfolgreicher Ausflug für uns beide. Nach dem ersten Stop zum Schnorcheln, bei dem wir beide etwas zu überfordert waren, sind wir dann auch noch so richtig seekrank geworden, sodass wir bei den nächsten beiden Stops nur auf dem Boot sitzen konnten mit unserer Tüte in der Hand :-)

Wir haben uns es dann auch zur Tradition gemacht bei jedem Zwischenstop am letzten Tag eienen Cocktail zu trinken. Hier sind wir noch in Cairns. Wir haben es auch fast immer geschafft einen Cocktail zu trinken, bis auf die Orte die dann wirklich zu klein waren, wo es nicht mal einen Supermarkt gab.

Auf unseren Weg von Cairns nach Mission Beach sind wir an einem kleinen Ort namens Kuranda vorbeigekommen. Der Stop war eigentlich gar nicht eingeplant, dafür hat er sich aber echt gelohnt. Zuerst waren wir im Australischen Venom (Gift) Zoo. Dort haben wir ein paar Eidechsen und Schlangen und Spinnen und so was gesehen und durften auch teilweise diese Tierchen streicheln oder auf den Arm nehmen. Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so ist das Foto mit uns und der Wasserphython entstanden. Fredde hat sich allerdings nicht ganz so wohl gefühlt ;-) Außerdem waren wir noch in einem Schmetterlinggehege, wo die Schmetterlinge auf unseren Köpfen Pause gemacht haben. Und dann waren wir noch bei den Barron Falls, die wohl eindrucksvollsten Wasserfälle die wir dort gesehen haben.

Auf dem Weg zum nächsten Stop sind wir an sehr vielen Wasserfaällen vorbeigekommen, allerdings waren die nicht ganz so beeindruckend, aber auch schön. Außerdem waren dort auch sogenannte ‘Fig-Trees’. Dies sind Bäume die von einem Wurzelgewächs überwuchert werden und dann solche Gebilde daraus machen.

Mission Beach, unserer dritter Stop. Dort hatten wir eine kleine Hütte mitten im Gebüsch. Es war schön dort, und wir hatten auch viele kleine grüne und graubraune Haustiere. So viele Frösche auf einmal habe ich noch nie gesehen. Und der grüne hier war ein echtes Prachtexemplar, so groß wie meine Hand!

Stop Nummer vier, Magnetic Island. Schön aber sehr klein, in unserer Bucht hatten wir nur ein Pizza-Imbiss, dafür waren die Strände und das Wasser dort toll. Und es war warm, also haben wir uns zum Mittag einen Mangomargharita genehmigt, sehr erfrischend.

Auf dem Weg zu unserem letzten Stop sind wir an einem Park vorbeigekommen, Paronella Park. Eine Villa mit viel Trara drumrum was mit den Jahren vergessen wurde und von der Natur übernommen wurde. Sehr beeindruckend, so viel grün auf ein mal.

Hotel Pinnacles, Airlie Beach, unser letzter Stop, dafür aber Bombe. Fünf Sterne Hotel, unser Zimmer mit Blick auf den Pool der oben auf dem Berg sitzt, eigener Whirlpool auf dem Balkon… War schon nich schlecht :-)

Am letzten Tag haben wir uns was besonderes vorgenommen. Einen Rundflug über all die Inseln und das Riff mit dem Wasserflugzeug. Das war wirklich das Highlight des Urlaubs. Wir haben am schönsten Strand der Welt, dem Whitehaven Beach einen Champangnerstop gemacht mit planschen im Wasser. Dann sind wir weiter zum Great Barrier Reef, genauer gesagt zum Herz-Riff. Dort waren wir dann schnorcheln, und Fredde hats auch geschafft, nur ich bin halt nich dafür gemacht. Aber es war trotzdem super schön, wie ihr ja auch an den tollen Fotos sehen könnt.

Tags: , , , ,
Posted in Neuseeland IV Life 3 Comments »