Posts Tagged ‘Arbeit’

Auferstanden aus Ruinen…

Auf allgemeinen öffentlichen Druck hin habe ich mich dazu entschlossen, auch mal wieder was von mir hören zu lassen…

Wie Julia im letzten Post schon berichtet hat, gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu berichten. Der Alltag regiert und es passieren nicht allzuviele interessante Dinge – weswegen wir euch bisher mit Belanglosigkeiten verschont hatten. Aber ihr habt es ja nicht anders gewollt!! :P

Die letzten paar Monate waren arbeitstechnisch echt stressig, und da auch Julia wieder einen Job hat (und fast jedes Wochenende einen Tag arbeiten muss) war unser Privatleben relativ beschränkt auf die Abende unter der Woche, die wir dann meistens auf der Couch verbracht haben.

Seit ein paar Wochen ist das ganze bei mir aber wieder ruhiger und der normale Alltag ist zurück. Mittlerweile hab ich meine Grippe auch wieder gut überstanden. Ist schon ziemlich ätzend, den ganzen Tag nur im Bett zu liegen und nix machen zu können. Ist schon schlimm, wenn selbst Fernsehen oder Computer spielen zu anstrengend ist.

Um dem Alltag ein bischen zu entkommen, haben Julia und ich heute einen Kurzurlaub für Ende Juli gebucht. Diesmal geht es für 3 Tage nach Sydney, wo wir Freddy und Annika besuchen, und unser 5-jähriges Jubiläum feiern wollen. Das letzte Mal als wir in Sydney waren, waren es ja auch nur 2 Tage und wir haben nicht sooo viel von der Stadt gesehen. Dieses Mal hoffen wir ein bischen von den beiden rumgeführt zu werden, da sie bis dahin ja schon fast Locals sein müssten. ;)

Am meisten freuern wir uns aber weiterhin auf unseren Heimaturlaub über Weihnachten und Neujahr. Wir malen uns schon immer aus, was wir in den 4 Wochen in Deutschland machen werden. Wenn wir das wirklich alles machen werden, brauchen wir danach bestimmt erstmal nen Urlaub vom Urlaub. :D

Tags: , ,
Posted in Neuseeland IV Life 4 Comments »

Aua… Australien

Auch wenn die Nachrichten der letzten Tage nicht gerade Lust auf’s Fliegen machen, werde ich morgen früh um 07:40 Uhr ein Flugzeug richtig Australien besteigen müssen, da ich die für die nächsten 2 Wochen mal wieder für einen Workshop in Melbourn sein werde.

Julia wird dieses Mal aus finanziellen Gründen leider nicht mitkommen können, sodass ich mich alleine in Melbourne vergnügen muss… naja, so ganz alleine auch nicht. Ich werde nämlich wieder bei Andrew & Lauren wohnen. Das ist angenehmer als im Hotel, auch wenn die beiden gerade umgezogen sind und im neuen Haus keinerlei Klimaanlage haben. Hört sich auf den ersten Blick ersmtal nicht so schlimm an – wer hat schon eine Klimaanlage zuhause? – aber bei 40° im Schatten hat sowas dann doch schon eine etwas höhere Wichtigkeit. :P

Diesmal sollte der Melbournetrip neben dem üblichen Arbeiten auch ein paar sportliche Höhepunkte bereithalten. Zum einen sind gerade die Australien Open (Tennis) in Melbourn – nur bekomme ich dafür vermutlich leider keine Tickets mehr. Zum anderen spielt am nächsten Freitag Wellington Phoenix, der einzige richtig professionelle neuseeländische(!) Fußballverein das letzte Spiel dieser Saison in Hyundai A-League (der “australischen Bundesliga”) gegen Melbourne Victory in Melbourne. Bin mal echt gespannt wie hier Fußball gespielt wird. :)

Tags: , , , ,
Posted in Neuseeland IV Life 1 Comment »

Auf in den Kampf!!

Und schon wieder eine Woche rum…

Wie schon zuvor angekündigt ist Julia jetzt endgültig krank geworden und darf Antibiotika in sich reinschaufeln – lecker! Ich dachte gestern auch schon es hat mich gepackt, aber nach einer Aspirin, einer heißen Zitrone und 3 Bier geht es mir schon viel besser. :P

Es ist aber auch zur Zeit schwer, hier nicht krank zu werden. Bei der Arbeit ist jeden Tag mind. einer krank und es wird im sekundentakt gehustet und genießt. Kein Wunder, hatten wir doch vor ein paar Tagen 0°C über Nacht! *bibber* Gott sei Dank haben die Wolken jetzt wieder ein bischen Wärme mitgebracht.

Unbeirrt vom Wetter hatten wir von der Firma aus am Donnerstag Abend ein Teambuilding Event in der MegaZone und haben uns standesgerecht mit Laserpistolen abgeballert und in Spielhallenspielen bekämpft!
Die Ballerei hat echt Spaß gemacht, war aber auch super anstrengend. Durch den Blitz kommt es auf den Bildern leider nicht so deutlich rüber, aber das “Spielfeld” war ein dunkles Labyrinth, sodass man als erstes die Lichter der gegnerischen Uniformen sehen konnte als den Gegner selbst. Das Ziel des Ganzen war es die gegnerischen Teams (3 Teams haben gleichzeitig gespielt) davon abzuhalten, die eigene Basis zu stürmen und im Gegenzug natürlich die Basis der anderen platt zu machen. Wenn das mal nicht den Teamgeist stärkt! :D

Tags: , ,
Posted in Neuseeland IV Life 6 Comments »