Kaputt

Lange ist’s her, dass wir von uns haben hoeren lassen, aber es ist mal wieder gar nicht so viel passiert…

Chronologisch rueckwaerts fange ich mal mit dem heutigen Ereignis an. Leider ist heute meine Kette kaputt gegangen und auf Fliesen gefallen, sodass der Maori Jade Anhaenger, den ich von den Kollegen bei der Arbeit nach meinem ersten Praktikum in Neuseeland bekommen hatte, zerbrochen ist. Der sollte mir eigentlich Glueck bringen und Freundschaft symbolisieren. Tja, sieht so aus als ob ich heute kein Glueck hatte und wohl auch keine neuen Freunde mehr finden werde. :(

Kaputt

Etwas erfreulicher ist, dass der “Schulanfang” bei Julia nun immer naeher rueckt. Am Montag geht es am Whitecliffe College los mit ihrem Studium der “Fine Arts”. Die Studiengebuehren fuer das erste Jahr mussten wir letzte Woche berappen und ernaehren uns seitdem von den Blaettern unser Zimmerpflanzen. Nee, so schlimm ist’s natuerlich nicht, aber es ist mir echt klar geworden, dass wir uns in Deutschland echt nicht ueber Studiengebuehren beschweren sollten. Im Vergleich zu vielen anderen Laendern geht es uns in der Hinsicht echt gut!

Um die Kosten fuer Julia’s Studium ein wenig auszugleichen haben wir dann auch noch einen neuen Computer zugelegt. Denn was ist besser als Geld ausgeben mit Geld ausgeben auszugleichen? :D
Der neue Computer ist als HTPC (Home Theatre PC) konzipiert und ist in erster Linie zum Fernsehgucken und Datenspeicher da. 4,5 TB sollten uns da erstmal ueber die Runden bringen. Es klingt vielleicht komisch, aber es ist echt schoen, endlich mal wieder etwas aus dem Fernsehen aufnehmen zu koennen. Seitdem VHS nicht mehr wirklich eine Option ist (wer nutzt das eigentlich noch?) musste man entweder zuhause sein oder sich einen Festplattenrecorder anschaffen, um seine Lieblingsserien zu sehen. Da letzteres meiner Meinung nach viel zu teuer ist, haben wir uns lieber gleich fuer den doppelten Preis einen Computer geholt. ;)

HTPC

Ansonsten freuen wir uns jetzt schon auf unseren Trip nach Queenstown und Milford Sound, auch wenn der noch bis Ostern warten muss.

Tags: , , , ,
Posted in Neuseeland IV Life 12 Comments

Zurück ins Abenteuerland

So, der Monat ist um. 4 Wochen Deutschland, 4 Wochen Kälte, 4 Wochen Brötchen zum Frühstück, 4 Wochen Familie und Freunde. Schön war’s.

Eine kleine Auswahl unserer Fotos vom Heimaturlaub gibt es übrigens hier zu betrachten.

Jetzt freuen wir uns aber auch schon wieder auf unsere eigenen 4 Wände und wärmeres Wetter. Auf den Flug freuen wir uns allerdings nicht so sehr. Ist schon etwas frustrierend, wenn man drüber nachdenkt. Wir fliegen am heutigen Dienstag los und kommen (dank Zeitverschiebung) am Donnerstag Mittag erst in Neuseeland an. Nur gut, dass wir dann noch den Freitag und das ganze Wochenende zur Erholung haben, bevor wir uns wieder in den Alltag stürzen dürfen.

Vielen Dank nochmal an euch alle für die schöne Zeit hier. Es war wirklich toll, nach Hause zu kommen und so viele Freunde wieder zu sehen. Am Anfang hatte ich noch Bedenken, dass es komisch sein könnte nach so langer Zeit, aber egal wo und mit wem wir uns getroffen haben, es hat immer wieder sofort klick gemacht und es war als ob wir nie weg waren.

So, jetzt müssen noch die letzten Sachen gepackt werden bevor es auf zum Flughafen geht. Das nächste Mal kommen wir nicht erst in 2,5 Jahren wieder nach Deutschland. Versprochen!

Posted in Neuseeland IV Life 5 Comments

Merry Christmas!!!

Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten und ein paar schöne Festtage – und natürlich auch schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Tags:
Posted in Neuseeland IV Life No Comments

3 Mal werden wir noch wach…

…heissa, dann ist… aehh…. sind wir in Deutschland. Juchuh!!!

Nach 2,5 Jahren in Neuseeland geht am Dienstag endlich unsere grosse Reise in die Heimat los. Wir werden etwas mehr als vier Wochen, und damit unsere beiden Geburtstage, Weihnachten und Sylvester, in Berlin verbringen.

Die letzten Tage vor unserem Abflug geniessen wir aber noch den “Sommer” in Auckland und verbringen die Zeit mit Freddy und Annika, die gerade noch fuer ein paar Tage hier zu Besuch sind, bevor sie selbst (mit Zwischenstopp in Fidji) zurueck nach Deutschland fliegen.

Wir freuen uns schon auf Berlin, oeffentliche Verkehrsmittel, Schnee (hoffentlich gibt’s ueberhaupt welchen), Doener, Currywurst, Weihnachtsmaerkte, und, und, und… Und natuerlich auf euch alle!

Dank Freddy und Annika koennen wir uns auch richtig auf unseren Berlinurlaub vorbereiten. Die beiden haben uns naemlich den Lonely Planet fuer Berlin gegeben, sodass wir alle Sehenswuerdigkeiten und “Szenebars” in Berlin ausprobieren koennen.
Wir koennen aber trotzdem noch Tipps gebrauchen. In unserer fast 3-jaehrigen Abwesenheit hat sich ja sicherlich viel getan, also sagt Bescheid, was wir uns unbedingt ansehen muessen!

Bis bald in Berlin!!!

Tags: , , , ,
Posted in Neuseeland IV Life 4 Comments

Ein schoener Tag…

Es ist vollbracht! Neuseeland hat sich zum zweiten Mal in der Fussballgeschichte fuer eine Fussballweltmeisterschaft qualifiziert!! Gestern abend mussten die “All Whites” gegen das Team aus Bahrain gewinnen, da sie im Hinspiel dieses direkten Qualifikationsspiels in Bahrain nur 0:0 gespielt hatten, und somit nur ein Sieg zur Qualifikation gefuehrt haette. Zum Glueck haben sie es aber geschafft und mit einem einzigen Tor und einem gehaltenen Elfmeter einen knappen 1:0 Sieg gesichert!
Jetzt wird hier in 2010 hoffentlich ein bischen mehr Rambazamba sein als noch in 2006, wo nur eine einzige Bar immer sicher alle Spiele uebertragen hat, aber in der Regel 5 Minuten nach Abpfiff dicht gemacht hat. Denn so wie es aussieht, besteht eine gute Chance, dass wir auch diese WM nicht ansatzweise in einer geeigneten Zeitzone verbringen werden.

Die Moeglichkeit, hier in Neuseland zu bleiben, hat sich jetzt erstmal ein wenig verfestigt, da wir vor ein paar Tagen die Genehmigung unseres Residency-Antrags bekommen haben. Jetzt muessen wir noch noch unsere Paesse hinschicken, um einen schicken Stempel/Aufkleber zu bekommen und koennen uns dann am Flughafen in der Schlange der Einheimischen anstellen. :)
So richtige Kiwis sind wir dann aber immer noch nicht. Residency bedeutet “nur”, dass man eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung bekommt, ueberall in NZ gleich behandelt wird wie ein geburtiger Kiwi und nach 2 Jahren auch waehlen darf, einen neuseelaendischen Pass bekommt man aber nicht. Den deutschen wuerde ich auch nicht aufgeben wollen. Mit der Residency hat man quasi das beste aus beiden Welten – die lokalen Vorteile als Neuseelaender und die internationalen Vorteile des deutschen Passes. Perfekt!

Leider hilft mir das alles noch nicht, wenn ich morgen frueh ins Flugzeug nach Melbourne steige. Da ich fuer eine Woche geschaeftlich ausser Landes bin, koennen wir natuerlich noch nicht unsere Paesse abgeben. Aber vor unserem Deutschland Besuch kriegen wir das bestimmt noch hin. Den koennen wir auch kaum noch erwarten. Nur noch 3 Wochen, dann ist es soweit! Heimat wir kommen!

Tags: , , , , , ,
Posted in Neuseeland IV Life 8 Comments